Erfolgreich verkaufen durch die richtige Preiseinschätzung

Seit Corona unseren Alltag beherrscht, verbringen die meisten von uns wesentlich mehr Zeit Zuhause. Jetzt fällt umso stärker auf, wenn die Wohnräume nicht ganz den Bedürfnissen entsprechen oder man bemerkt Mängel, die vorher gar nicht wahrgenommen worden sind. Auch durch die Homeoffice-Pflicht, die seit der letzten Verschärfung der Corona Massnahmen des Bundes von Mitte Januar gilt, wird bei vielen nun doch ein weiterer Raum für ein Büro nötig. Aber auch eine grössere Wohnfläche, damit jedes Familienmitglied genügend Freiraum hat, oder ein Garten, Balkon etc. werden mehr geschätzt.


Nun kommt vielleicht immer öfter der Gedanke auf, nach einer neuen – passenderen – Immobilie Ausschau zu halten. Als Eigentümer ist dieser Schritt grösser als bei Mietern. Lohnt es sich, das Eigentum zu verkaufen? Welchen Marktpreis kann man derzeit erzielen? Vielleicht gibt es auch schon ein Wunschobjekt und man möchte herausfinden, ob das Budget durch den potenziellen Hausverkauf ausreicht. Hier ist eine professionelle Immobilienbewertung der nächste richtige Schritt.




Durch eine genaue und seriöse Wertanalyse – und damit exakte Preiseinschätzung der Immobilie – ist man auf der sicheren Seite. Aber wie bekommt man diese, welche Möglichkeiten gibt es und wer ist hier der richtige Ansprechpartner? Diese Fragen möchten wir folgend beantworten.



  1. Grobbewertung Im ersten Schritt ist ein grobe Werteinschätzung die richtige Wahl. Die ImmoSky bietet hier ein kostenloses Online-Tool (https://www.immosky.ch/service/immobilienbewertung ). Dafür ist es nötig, die Eckpunkte wie Quadratmeter- und Zimmeranzahl oder Baujahr zur Hand zu haben und sein Eigentum realistisch in Hinblick auf Ausbaustandard, Zustand etc. einzuschätzen. Aktuell ist eine Bewertung von Mehrfamilienhäusern, Geschäftsliegenschaften und Bauland online nicht möglich. Hierzu kontaktiert man am Besten direkt einen Immobilienexperten.

  2. Exakte Bewertung durch Experten Ein sehr wichtiger Faktor für den erfolgreichen Verkauf Ihrer Immobilie ist der Angebotspreis. Die Basis wird mit einer fachmännischen Bewertung gelegt, der Marktpreis jedoch entsteht erst während des Verkaufsprozesses. Nach der vorangegangenen groben Bewertung ist es im zweiten Schritt ratsam, einen Experten für die genaue Wertermittlung zu Rate zu ziehen. Professionelle Immobilienvermittler, wie z.B. die ImmoSky AG, ziehen das anerkannte Bewertungstool eines renommierten Bewertungsinstituts hinzu. Damit haben unsere Experten Zugriff auf eine umfangreiche Datenbank mit sehr vielen Vergleichstransaktionen.

  3. Lage, Lage, Lage, … Ein weiterer guter Grund, einen Immobilienexperten zu Rate zu ziehen, ist, dass diese die Marktpreise der Regionen und einzelner Stadtteile kennen. Zudem haben sie einen breiten Pool an Vergleichsobjekten zur Hand. Die Lage ist neben den anderen Punkten, wie Quadratmeteranzahl oder Ausstattung, der wichtigste Faktor bei der Wertermittlung einer Immobilie. Analysen zu Trends und jüngsten Entwicklungen fliessen in unsere Angebotspreis-Empfehlung ein.


Jetzt hat man einen marktgerechten Angebotspreis für seine Immobilie. Mit diesem sind alle Voraussetzungen für einen erfolgreichen Verkauf gegeben und der Suche nach einem neuen Zuhause steht nichts mehr im Wege.


Möchten Sie Ihre Immobilie bewerten lassen? Rufen Sie uns einfach an, unsere erfahrenen Berater beantworten unverbindlich und kostenlos Ihre Fragen zu unserem Angebot für Verkäufer und erläutern Ihnen die nächsten Schritte.

Sie erreichen uns Montag bis Freitag unter +41 (0) 58 520 01 30 (kostenfrei). Ausserhalb der Servicezeiten verwenden Sie das Kontaktformular unter https://www.immosky.ch/kontakt.



Impressum     Datenschutz     AGB

  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon
  • Schwarz LinkedIn Icon