Sommer in der Heimat: Die schönsten Ferienregionen der Schweiz

Der bevorstehende Sommer 2021 wird immer noch geprägt sein von der weltweiten Corona-Pandemie. Die Ferienplanung und Auswahl der Destinationen ist somit immer noch eingeschränkt – also warum in die Ferne schweifen? Die Ferien in der Schweiz zu verbringen, ist wohl die beste und auch sicherste Variante derzeit. Mit dem heutigen Blog-Beitrag möchten wir Ihnen die beliebtesten Ferienregionen und -orte aufzeigen und dadurch bei der Ferienplanung im eigenen Land unterstützen.


Kaum ein anderes Land kann eine so vielfältige Landschaft und unterschiedlich geprägte Regionen bieten wie die Schweiz. Man muss also gar nicht weit fahren, um traumhafte Bergwelten, glasklare Seen und architektonische Highlights zu finden. Städte wie Zürich, Genf oder Bern beeindrucken mit moderner Architektur. Vor allem die Altstadt in Genf ist einen Besuch wert: Von der Kathedrale St. Peter aus geniesst man einen unglaublichen Blick auf die Stadt. Aber auch Luzern und Zürich mit ihrer Lage direkt am wunderschönen Vierwaldstätter- bzw. Zürichsee sind besonders im Sommer eine Reise wert.






Möchte man dem Trubel der Stadt entfliehen, ist eine Auszeit in den Bergen zu jeder Jahreszeit empfehlenswert. Im Sommer erklimmt man bei schönem Wetter die imposanten Gipfel und geniesst die Aussicht auf eine traumhafte Naturkulisse. Besonders für einen Familienurlaub mit Kindern sind die heimischen Berge ein ideales Urlaubsziel, das zahlreiche Abenteuer und eine Abwechslung vom Alltag bietet. «Back to Nature» und Entschleunigung ist hier das Thema. Viele Ferienorte und -regionen bieten Gästekarten an, mit denen man in den Genuss von Ermässigungen und tollen anderen Leistungen kommt.



Oder ist einem eher nach mediterranem Flair, Palmen und Dolce Vita? Dann ist das Tessin das perfekte Ferienziel. Die Temperaturen sind mild und meist schon höher als in den nördlicheren Gefilden. Das Tessin ist das Tor zum Süden und besticht durch seinen Charme, fasziniert mit seinem Lifestyle und seiner italienischen Sprache. Die Städte Lugano, Locarno, Ascona oder Bellinzona sind sicher einen Besuch wert und lassen das Gefühl aufkommen, wirklich in einem anderen Land – nämlich Italien – zu sein. Auch kulinarisch ist hier einiges geboten. Als besonderes Highlight ist das Verzascatal zu erwähnen. Das «Valle Verzasca» ist ein idyllisches Tal, eingebettet in eine beeindruckende Bergwelt, ideal zum Wandern, Biken und die Natur zu geniessen. Das Herzstück des Tals ist der smaragdgrüne Fluss Verzasca mit seinen vielen Schluchten und tiefen Becken, die im Sommer zum Baden einladen. Nicht umsonst werden einige Badestellen hier auch als die „Malediven der Schweiz“ bezeichnet.




Umweltbewusste Ferien erleben

Corona hat uns einmal mehr über den Klima- und Umweltschutz nachdenken lassen. Auch deshalb ist ein Urlaub im eigenen Land eine gute Wahl. Umweltbewusste Feriengäste profitieren von kurzen Anreisen, die nicht nur Stress und Nerven sparen, sondern auch CO2-Emissionen. Einige beliebte Ferienorte wie Saas-Fee, Rigi Kaltbad oder Zermatt sind sogar «autofrei».


Am Fusse des Matterhorns liegt Zermatt, dessen touristische Entwicklung eng mit dem wohl berühmtesten Berg der Welt verknüpft ist. Der autofreie Ferienort hat seinen typischen Bergdorf-Charakter erhalten und gilt als Stereotyp für die Schweiz. Als einer der ältesten und beliebtesten Ferienorten bietet Zermatt und die umliegende Region fast unbegrenzte Ausflugsmöglichkeiten und auch im Sommer wird eine Vielzahl an Freizeitaktivitäten geboten. Der Blick auf das Matterhorn im Sonnenschein muss jeder (Schweizer) einmal mit den eigenen Augen gesehen haben.



Das ebenfalls autofreie Rigi Kaltbad hoch über dem Vierwaldstättersee ist mit der Zahnradbahn ab Vitznau und der Luftseilbahn ab Weggis zu erreichen und der richtige Ort sich zu entspannen. Das moderne Mineralbad mit Spa im Ort bietet Erholung mit einer super Aussicht auf die gesamte Region Vierwaldstättersee – und das in Bikini oder Badehose direkt vom Schwimmbecken aus. Neben dem an der Therme angeschlossenen Hotel gibt es hier oben diverse Übernachtungsmöglichkeiten. Nach einer schönen Wanderung sollte man den Sonnenuntergang dann bei der Aussichtskanzel «Känzeli» geniessen. Der Natur-Erlebnis-Park für Kinder vermittelt spielerisch Wissen zur heimischen Natur.



Viele Regionen und Hotels haben sich dem Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit bereits angenommen und in ihr Bewirtungskonzept integriert. So kann man seine Ferien in einem Bio- oder Öko-Hotel verbringen, in Baumhäusern übernachten oder gar unter freiem Himmel mitten in den Schweizer Bergen nächtigen. Hier gibt es eine Vielzahl an Angeboten, die unvergessliche Erinnerungen schaffen.


Touristische Angebote umfassen oft mehrere Kantone. Aus diesem Grund gliedert sich das Tourismusland Schweiz in 13 touristische Hauptregionen, die einen engen Kontakt pflegen.

Folgend finden Sie die Auflistung plus Links zu den ImmoSky Angeboten in der Region.


Die touristischen Hauptregionen im Überblick:



Die Wahl des optimalen Ferienortes obliegt natürlich jedem selbst und sollte auf die Bedürfnisse angepasst sein. Die Auswahl an Hotels und Unterkünften ist so vielfältig wie die Schweiz selbst. Finden Sie die Region und dann die Unterkunft, die zu Ihnen passt!


Und wenn Sie bereits Ihren Favoriten unter den Ferienregionen gefunden haben, denken Sie vielleicht über den Kauf eines Feriendomizils nach. Hier hilft Ihnen die ImmoSky gerne weiter. Wir vermitteln seit 2003 eine Vielzahl an wunderschönen Wohnungen und Häusern in den diversen Ferienregionen der Schweiz.

https://www.immosky.ch/kaufen